Archiv für Juni 2006

Auf Felix und ich waren am Wochenende nicht untätig. Bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften MTB-Marathon im Rahmen des Spessart-Bike-Marathons belegte Felix den 16. Rang in der Studentenwertung. Für mich reichte es zum 25. Platz.

In der Damenwertung siegte Heike Hundertmark (Uni Tübingen), bei den Herren holte sich Hannes Genze (Uni Stuttgart) den Titel.

Comments Kommentare deaktiviert für Deutsche Hochschulmeisterschaft MTB-Marathon

Prolog

25.06.06 – es ging wieder los. Nach der Pflicht auf der Jagd nach dem Saunahandtuch, die für mich ja eigentlich schon in Nortorf endete, folgte nun die Kür.

Sonntag morgen in Kiel, es ist fünf Uhr, also noch mitten in der Nacht, wenn man es denn so genau nehmen will, der Wecker klingelt. Ich allerdings hatte mehr den Eindruck, er würde Nordcup!!!, Nordcup!!!! rufen. Voll Motivation ging ich wenig später auf die Bahn nach Hamburg. Eine gute halbe Stunde später war ich gut gelaunt an der Hamburger Stadtgrenze angekommen. Hups, die 80er Musik aus dem Autoradio hatte dem Ford wohl Flügel verliehen.

Ein weitere halbe Stunde verging und ich erreichte den Start. Nun hieß es erst mal in aller Ruhe umkleiden, Rad auspacken, hier und da eine Hand schütteln und langsam begreifen, dass es gleich los gehen wird. So richtig los gehen lassen wollte ich es allerdings nicht. Ich plante in maximal der zweiten Gruppe über den Kurs zu radeln, denn ich wollte nichts wegen meiner bereits beim letzten Marathon in Nortorf einsetzenden Knieprobleme riskieren. Trotz dieses Vorsatzes reihte ich mich im ersten Startblock ein. Allerdings am Ende. Um 7.31 Uhr ging es nach einer kurzen Belehrung des Veranstalters los.

Den Rest des Eintrages lesen »

Comments Kommentare deaktiviert für 5. Lauf Nordcup RGH Radmarathon

Bei keinem anderen Nordcup war die Mission klarer als bei dem 4. Diesmal waren wir zu zweit und wollten alles geben. Felix wollte als mein Anfahrer fungieren und mit mir quasi über den Kurs pflügen. Das war der Plan und ich dachte, nach meinen diesjährigen Erfahrungen aus Oeversee und Husum sei er durchaus realistisch. Leider habe ich mich derbe getäuscht.

Pünktlich um 6 Uhr stand ich bei Felix auf der Matte und wir luden das Material in den Ford. Hier passierte bereits der erste Fehler, denn Felix vergaß seine Radbrille. Natürlich bemerkten wir dies erst in Nortorf. Den Rest des Eintrages lesen »

Comments Kommentare deaktiviert für 4. Lauf Nordcup -Rund am Mittelpunkt per Rad-

Die Wettervorhersage sah eigentlich in diesem Jahr sehr gut aus und, um es vorweg zu nehmen, es blieb zumindest von oben trocken. Die letzten beiden Jahre waren einfach nur eine große Sauerei, so waren wir froh über ein wenig Trockenheit.

Am frühen Samstagmorgen beluden wir den schwarzen Galaxie-Gleiter und schalteten den Warp-Antrieb an. Gegen Mittag konnten wir dann die kleine gebuchte Raumstation erreichen und machten schnell unsere Ein-Mann-Gleiter fertig, um die kleine 50 km Runde abzusurfen.

Die Temperaturen stiegen etwas an und so wurde es eine recht schnelle Erkundung, ich hoffte nur, dass dadurch keine Folgeerscheinungen am nächsten Tag auftreten würden.

Die Cyberdusche wusch uns schön sauber und wieder bestiegen wir den Galaxie, um unsere Starunterlagen abzuholen und die Pastapartygutscheine einzulösen. Die Pasta war dann auch „von einem anderen Stern“, allerdings in negativer Hinsicht. Dazu gab es ein leckeres grünes Klingonen-Bier. Nach ein wenig Antriebspflege für die Ein-Mann-Gleiter legten wir und in die vorbereiteten Schlafboxen.

Den Rest des Eintrages lesen »

Comments Kommentare deaktiviert für Bike Festival Willingen