Am 30.Oktober wurde in Johannesburg die Cape Epic Strecke 2008 vorgestellt. Im nächsten Jahr hat es die Strecke wirklich in sich. In der Offiziellen Streckenbeschreibung ist nicht mit Superlativen gespart worden: „die schwerste Strecke“, „mehr Kilometer“, „mehr Höhenmeter“, „die schwerste Etappe in der Cape Epic Geschichte“.

Kurzzeitig habe ich mich gefragt auf was ich mich da eigentlich eingelassen habe. 8 Tage lang durchschnittlich 120km und 2300hm bedeuten 6 bis 7 Stunden auf dem Mountainbike. Dass das Cape Epic schwerer ist als die Transalp Challenge habe ich gewusst, allerdings hatte ich nicht erwartet das der Unterschied so groß ist.

Wenn man sich die Höhenprofile der Etappen ansieht zeigt sich, dass die Höhenmeter sehr konzentriert auftreten. Auf den Strecken wechseln sich steile lange Anstiege mit Flachpassagen ab. Das Durchschnittstempo wird also sicherlich höher sein als bei der Transalp Challenge. Die Flachpassagen kommen uns als Mixed Team entgegen, da wir dort durch Windschattenfahren die Belastung besser anpassen können.

Die offzielle Streckenbeschreibung gibt es auf Cape Epic Seite.


Prolog

Start/Ziel: Pezula Private Estate
Streckenlänge: 17km
Höhenmeter: 301m

In diesem Jahr startet das Rennen bereits am Freitag. Zum einrollen gibt es ein 17km lange Zeitfahren rund um den Startort. Hier wird das erste Gesamtklassement gemacht und somit auch der Platz in der Startaufstellung ausgefahren.

prolog.JPG

Auf der Cape Epic Seite steht das die ersten beiden Etappen die schwersten der 2008er Cape Epic Route sind. Bei Etappenrennen muss man gerade an den ersten Tagen sehr aufpassen, da dort in der Regel sehr schnell gefahren wird. Ich hoffe wir behalten die Nerven und lassen uns nicht mitreißen. Die ersten 2 Tage müssen auf Sicherheit gefahren werden, denn das Rennen ist 8 Tage lang und man kann am ersten Tag nicht gewinnen.

Etappe 1 Knysna – George

Start: Knysna Waterfront
Ziel: Saasveld Campus Nelson Mandela Metropolitan University
Streckenlänge: 123km
Höhenmeter: 3091m

Die erste Etappe ist sehr wellig und wird sicher nicht leicht zu fahren sein. 3000hm verteilen sich hier auf viele kleine Anstiege. Hier muss man sich das Tempo ganz genau einteilen.

stage-1-v05.JPG
Etappe 2: George – Calitzdorp

Start: Saasveld Campus Nelson Mandela Metropolitan University
Ziel: Calitzdorp Spa
Streckenlänge: 137km
Höhenmeter: 2518m

Die zweite Etappe soll die schwerste der ganzen Cape Epic Geschichte sein. Bereits bei Kilomter 20 geht es in einen 10km langen Anstieg über 600hm. Danach folgen 65 schnelle Flache Kiloemter. Nach 102 gefahrenen Kilometern folgt dann der Gamkaberg. Hier erwartet uns ein 10km langer sehr steiniger Anstieg über 650hm. Laut Streckenbeschreibung brauchen schnelle Teams 90 Minuten. Die folgende Abfahrt ist soll auch nicht leichter sein. Erst auf den letzten 15km wird es wieder flach und schnell.

Höhenprofil Cape Epic Etappe 2

Die weitern Etappen folgen in den nächsten Tagen.

Keine Kommentare möglich.