Archiv für September 2013

Bereits im letzten Jahr hatten wir eine Teilnahme bei der zweiten Auflage des 24h Rennens in Wittenborn ins Auge gefasst. Eine echte Titelverteitigung in der 4er Herren Klasse war leider nicht möglich. Jörn musste aus Rücksicht auf seinen Rücken seinen Teamplatz an Anke abtreten. Wir wechselten also in diesem Jahr in die 4er Mixed Klasse.

Eine Woche vor dem Start war die Wettervorhersage noch echt schlecht, aber mit jedem Tag wurde es besser und wie im letzten Jahr war es pünktlich zum Start trocken. Die Temperaturen waren zum Glück auch besser, denn in diesem Jahr verließ uns der Heizlüfter bereits nach wenigen Sekunden. :( Wir wir im letzten Jahr zu dritt mit Jörns Wagen dorthin fahren konnten, konnten wir uns aber alle nicht erklären. Diesmal brauchten wir mit 4 Personen 3 Kombis. :-o

IMG_2493 IMG_2490

Die Strecke wurde in diesem Jahr etwas verändert. Der lustige Teil ist drin geblieben und es kam noch eine schnelle Betonspur und ein Wiesenweg dazu. Die Rundenzeit war dadurch etwa 2min kürzer. Wir starteten mit der gleichen Strategie wie im letzten Jahr. Es wird immer zur vollen Stunde gewechselt.

Ich machte wieder den Startfahrer und es ging vom Start weg ganz schön zur Sache. Aus der ersten Runde kam ich auf Platz 4 nach 9:40… ups, das würde bedeuten, dass ich 7 Runden fahren muss bis Anke mich nach einer Stunde ablöst :o. Nach zwei Runden begannen die ersten Teams zu wechseln und ich konnte zwei Plätze gut machen. In meiner vorletzten Runde konnte ich dann auch Arndt (den Führenden) einholen. Auch die FTN Jungs waren mit einem Stundenwechsel unterwegs. Kaum hatte ich Arndt überholt, da flog auch schon der mittlerweile 3. Fahrer vom Team2Beat (8er Herren) an mir vorbei. Zum Glück stand Anke schon 2min zu früh in der Wechselzone und so konnte ich nach 58min und nur 6 Runden auf Platz 2 in der Gesamtwertung an Anke übergeben.

IMG_2508 IMG_2513

In den nächsten Stunden wurde  die Strecke etwas schneller und das Feld sortierte sich. Chriz nutzte die Gelegenheit und pulverisierte meine persönliche Rundenbestzeit. Leider erwischte er in seiner letzten Runde eine Wurzel so unglücklich, dass er Schlauch und Felge zerstörte. Die notdürftige Reparatur kostete uns ca. 6min. Wir konnten zwar die Führung in der 4er Mixed Klasse halten, dafür hatten wir auf die schnellsten 4er Herren und das 8er Team  nun schon einige Minuten Rückstand.

IMG_2542 IMG_2544 IMG_2558

Bis in die Nacht hinein konnten wir unser Tempo gut halten. Wir zogen langsam an den 4er Herren vorbei und auch der Herren 8er kam wieder näher. Nachts um 1 erwischte es dann Lukas. Irgendwie hat sich sein Hinterrad gelöst und die Sicherungsschraube der Bremsbeläge war weg oder so (ernsthaft ich hab es in der Nacht nicht wirklich verstanden ;-)). Wir haben auf jeden Fall eine 18min Runde auf dem Konto gehabt und damit waren die nächsten 6min weg. :-(

Bei Sonnenaufgang hatten wir auf alle Teams bis auf den 8er mehrere Runden Vorsprung. Der 8er lag noch immer etwa 5min vor uns. Mal waren es ein paar Minuten mehr mal ein paar weniger. Sie schafften keinen Rundengewinn und wir kamen nicht vorbei. Dies änderte sich auch bis zum Schluss nicht mehr. 2 Stunden vor dem Ende wollten sie uns mit einem Kettenriss noch mal eine Chance geben. Die paar Minuten reichten aber nicht, auch wenn Chriz und Lukas in den letzten Runden alles aus sich herausholten. Am Ende hatten wir 128 Runden auf dem Konto. Das reichte für den Sieg in der Mixed Klasse und für Platz 2 in der Gesamtwertung (gab es ja gar nicht offiziell, hat aber weder uns noch das Team2Beat gestört :-)).

IMG_2632

Klaus hat in diesem Jahr noch mal kräftig nachgelegt. Es war wieder eine super Veranstaltung…Zeitmessung, Strecke, Unterbringung, Helfer und Stimmung. Es hat wirklich alles gepasst. Wir hatten viel Spass auf der Strecke und mit den Konkurrenten.

Bis zum nächsten Jahr!

Felix

Comments 1 Kommentar »